Tobias Sommer

Das gekaufte Leben

Clemens Freitag ist beruflich und privat gescheitert.

Deshalb zögert er nicht lange, als er im Internet

auf die ungewöhnliche Anzeige eines Mannes stößt,

der sein komplettes Leben, inklusive Haus, Job,

Freunde, Hobbys verkaufen möchte.

Clemens ist tatsächlich Höchstbietender und zieht

in die ostdeutsche Provinz. Schnell lebt er sich in sein

neues Umfeld ein - alles scheint perfekt.

Doch nach und nach bekommt die Idylle Risse, und aus

den Tiefen des Dorfsees steigen düstere Geheimnisse

an die Oberfläche.

Ein faszinierendes Gedankenspiel. Beklemmend.


Alena Schröder

Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid

In Berlin tobt das Leben, nur die 27-jährige Hannah spürt,

das ihres noch nicht angefangen hat. Ihre Großmutter Evelyn

hingegen kann nach nahezu 100 Jahren das Ende kaum erwarten.

Ein Brief aus Israel verändert alles:

Evelyn soll Erbin eines geraubten und verschollenen

Kunstvermögens sein. Hannah weiß nichts von einer jüdischen

Familie, und Evelyn will nicht über die Vergangenheit sprechen.

Hannahs Suche nach der Wahrheit führt in die Zwanziger Jahre.

Zu einem eigensinnigen Mädchen, Hannahs Ur-Großmutter.

Vier Frauen, vier Generationen und ein Kreis, der sich

überzeugend schließt.

Eine beeindruckende Familiengeschichte.


Nikola Huppertz

Schön wie die acht

Der zwölfjährige Malte liebt Zahlen und trainiert für die

Mathe-Olympiade, bei der er unbedingt gewinnen will.

Als Einziger seiner Schule hat er sich für die Landesrunde

qualifizert. Doch zu Hause ist nichts mehr, wie es war,

seit seine siebzehnjährige Halbschwester Josefine,

die er kaum kennt, für einige Wochen bei ihnen einzieht.

Ohne Vorwarnung gerät Maltes strukturierte und geordnete

Welt in eine Schieflage. Zu allem Überfluss taucht auch noch

Lale in seiner Mathe-AG auf, die nicht nur eine ernstzunehmende Konkurrentin ist, sondern auch schön wie die acht.

Ein Buch, das viele Facetten der Pubertät aufzeigt.

Die erste Liebe, Erkenntnisse über Eltern, die auch mal lügen.

Und das nicht immer leichte Zusammenwachsen einer

Patchwork-Familie.

Der Titel bekam den Evangelischen Buchpreis 2022.

Unbedingt lesenswert!

Alle Bücher ausgewählt und knapp zusammengefasst von Elisabeth Knuth.