Romalyn Tilghman

Die Bücherfrauen - Verlag S. Fischer

 

In Praine Hill, einer Kleinstadt in Kansas, steht nach

einem Tornardo nur noch die Fassade der Bibliothek.

Angelina kehrt für ihre Doktorarbeit zurück an den

magischen Ort ihrer Kindheit.

Ihre Liebe zu Büchern erbte sie von ihrer Großmutter,

die Anfang des 20. Jahrhunderts Initiatorin für eine

Bibliothek in ihrer Stadt war.

Sie und viele andere Frauen brachten zu der Zeit Kultur

in die entlegensten Winkel ihres Landes.

Diesen Frauen widmet sich Angelina in ihren Studien.

In Kansas begegnen sich zwei Frauen, Traci und Gaykle,

die wie sie an einem Wendepunkt stehen.

Am Ende der Welt finden die drei Frauen einen neuen

Lebenssinn in der kleinen Gemeinschaft und ihr

ganz persönliches Glück.

 

Ein warmherziger Roman über den Wert der Gemeinschaft

und eine tolle Geschichte über die Entstehung der

Carnegie-Bibliotheken Anfang des 20. Jahrhunderts.


Jasmin Schreiber

 Der Mauersegler - Eichborn-Verlag

Prometheus befindet sich im freien Fall.

Wie ein Mauersegler, nur dass dieser sich schnell fängt

und wieder aufsteigen kann.

Prometheus aber wird niedergedrückt von seiner Schuld,

am Tod seines Freundes schuldig zu sein.

Jakob hatte Krebs, und Prometheus hatte ihn als sein Arzt

mit in die Studie genommen. Hatte die Zeichen seiner

Verschlimmerung seiner Krankheit nicht sehen wollen.

 

Nach einer überstürzten Flucht vor Polizei, Familie und

sich selbst landet er am dänischen Strand, wo ihn Helle fand und

ihn mit zu seiner Frau Aslang auf ihren Pferdehof nahm.

 

"Der Mauersegler" erzählt von einem Mann, der unter seiner Schuld

zu zerbrechen droht und von zwei Frauen, die wenig Fragen stellen -

wie alle Menschen, die ihre eigenen Geheimnisse haben.

 

Ein nachdenkliches Buch, das mich zutiefst berührt hat.


Alle Bücher ausgewählt und knapp zusammengefasst von Elisabeth Knuth.